Inhalt
gatterjagdverbot.at
11.500 Volksabstimmungsanträge gesammelt Ziel: 12.000

Daniela Noitz an einem Gatterjagd-Infostand.

Initiative Volksabstimmung: wer wir sind

Als im Oktober 2020 plötzlich bekannt wurde, dass die Landesregierung die Aufhebung des Gatterjagdverbots plante, war man in Tierschutzkreisen entsetzt. In den Jahren 2015-2017 hatte man sehr viel Zeit und Energie investiert, um das Gatterjagdverbot schließlich zu erreichen. Plötzlich soll das alles null und nichtig gemacht werden!

Erwin Leitner, Gründer und Sprecher der NGO mehr demokratie!, hat eine kaum bekannte Möglichkeit ins Spiel gebracht: Gegen Gesetze des burgenländischen Landtags kann eine Veto-Volksabstimmung mit 12.000 gesammelten Unterstützungserklärungen durchgesetzt werden.

Deshalb formierte sich eine Initiative um Mag.a Daniela Noitz aus Bad Sauerbrunn, die nun versucht, eine Volksabstimmung als letztmögliche Maßnahme zu erreichen. Die Initiative für eine Volksabstimmung ist überparteilich und wird von sehr vielen verschiedenen Tierschutzorganisationen und anderen Vereinen unterstützt. Die Ablehnung der Gatterjagd vereint das Burgenland, egal welcher Partei man sich zugehörig fühlt.

Jetzt Volksabstimmung fordern!

Sendung zur Initiative im Tierrechtsradio

Infostische für die Gatterjagdverboz-Volksabstimmung

Ok

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch das Nutzen dieser Seite sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden! Mehr erfahren